Historie von 1955 - 1979

Die nebenstehenden Texte beruhen auf die folgenden Quellen:


Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Aachen vom 10.03.1967 (AK)

Der dreifache Skandal-30 Jahre nach Contergan", Eine Dokumentation“ von Gero Gemballa, Luchterhand Verlag 1993

"Die Entschädigung der Contergankinder, Abriß und Leitfaden für die Eltern der Contergan-Kinder und Kommentar und Materialsammlung zum Gesetz über die Errichtung einer Stiftung ‚Hilfswerk für behinderte Kinder’” von Regierungsdirektor Dr. Dietrich Böhm, 1973, in Siegen gedruckt und von Grünenthal finanziert. Dieses Buch wurde den Geschädigten vom Bundesverband als angebliche Contergangeschichte den Geschädigten stets übergebenen.

Unsere eigenen Archive


Nutzen Sie unseren Newsletter

Wenn Sie etwas über aktuelle Ereignisse erfahren wollen, können Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Schnellkontakt

BCG
Bund Contergangeschädigter
und Grünenthalopfer e.V.
c/o Herr Andreas Meyer
Dohmengasse 7
50829 Köln

Mo - Do von 12 - 17 Uhr

Telefon:
+49 (0)172 / 2905974

Telefax:
+49 (0)221 / 9505102

Kontakt